Detektivgeschichte


Im Mittelpunkt steht eine Geschichte zum sog. „Enkeltrick“, bei dem Betrüger versuchen, von älteren Menschen Geld zu ergattern. Nach der Beantwortung von Fragen zum Textverständnis in Einzelarbeit entspinnt sich eine Diskussion im Plenum um die Funktionsweise dieses verbreiteten Betrugsdeliktes.

Entstanden im Rahmen der Studie „Zur Sache. Kamera-ethnographische Beobachtungen im Grundschulunterricht“ (Breidenstein/Mohn/Vogelpohl 2020)

Zur Beantragung des Passworts senden Sie bitte eine E-Mail an: fallportal@zlb.uni-halle.de

Starterstunde - Überschlag


Der Lehrer hockt mit sechs Schüler:innen auf dem Boden und versucht mit diesen zu erarbeiten, wie man geeignete Überschlagsaufgaben findet, die es ermöglichen, das Ergebnis der eigentlichen Aufgabe durch Kopfrechnung zu schätzen.

Entstanden im Rahmen der Studie „Zur Sache. Kamera-ethnographische Beobachtungen im Grundschulunterricht“ (Breidenstein/Mohn/Vogelpohl 2020)

Zur Beantragung des Passworts senden Sie bitte eine E-Mail an: fallportal@zlb.uni-halle.de


Starterstunde - Abrunden


Muss man auf- oder abrunden? Welcher Stellenwert und wieviel Nullen? Diese Probleme beschäftigen den Lehrer und eine Gruppe von sechs Schüler:innen, die um einen Tisch sitzen.

Entstanden im Rahmen der Studie „Zur Sache. Kamera-ethnographische Beobachtungen im Grundschulunterricht“ (Breidenstein/Mohn/Vogelpohl 2020)

Zur Beantragung des Passworts senden Sie bitte eine E-Mail an: fallportal@zlb.uni-halle.de

Übertrag mit Fingern


Der Lehrer hat einen Zauberhut auf und erklärt einen „Trick“: Wie man sich den Übertrag beim Multiplizieren mithilfe seiner Finger merken kann (und diesen dann auch wieder löscht). Für die Kinder ergeben sich beim Rechnen mit den Fingern einige handgreifliche Schwierigkeiten.

Entstanden im Rahmen der Studie „Zur Sache. Kamera-ethnographische Beobachtungen im Grundschulunterricht“ (Breidenstein/Mohn/Vogelpohl 2020)

Zur Beantragung des Passworts senden Sie bitte eine E-Mail an: fallportal@zlb.uni-halle.de

Verben beugen


Im Unterrichtsgespräch und an der Tafel werden die Prinzipien des Beugens von Verben wiederholt. Dabei gilt es, die Grundform, den Wortstamm und die Endung von gebeugten Verben zu unterscheiden.

Entstanden im Rahmen der Studie „Zur Sache. Kamera-ethnographische Beobachtungen im Grundschulunterricht“ (Breidenstein/Mohn/Vogelpohl 2020)

Zur Beantragung des Passworts senden Sie bitte eine E-Mail an: fallportal@zlb.uni-halle.de

Wiegen mit oder ohne System


Vier Schüler wiegen zunächst ein Tintenfass und dann ein Glas mit Knöpfen aus. Einer der Schüler insistiert darauf, beim Ermitteln des Gewichts mit dem Wiegesatz möglichst systematisch vorzugehen.

Entstanden im Rahmen der Studie „Zur Sache. Kamera-ethnographische Beobachtungen im Grundschulunterricht“ (Breidenstein/Mohn/Vogelpohl 2020)

Zur Beantragung des Passworts senden Sie bitte eine E-Mail an: fallportal@zlb.uni-halle.de

„Was ist überhaupt das Gewicht?“ – Einführung ins Thema


Die Klasse ist im Sitzkreis am Boden versammelt und die Lehrerin führt in das Thema „Gewicht“ ein. Als es darum geht, das Gewicht zweier Bücher schätzend zu vergleichen, melden sich viele Kinder. Zuletzt erklärt die Lehrerin die „Stationen“, die sie zur Erarbeitung des Wiegens vorbereitet hat.

Entstanden im Rahmen der Studie „Zur Sache. Kamera-ethnographische Beobachtungen im Grundschulunterricht“ (Breidenstein/Mohn/Vogelpohl 2020)

Zur Beantragung des Passworts senden Sie bitte eine E-Mail an: fallportal@zlb.uni-halle.de

Multiplizieren - Spiel


Das schriftliche Multiplizieren wird hier mit einem Spiel geübt, bei dem um die Wette gerechnet wird. Wer die Runde am Tisch gewinnt entscheidet allerdings eine Büroklammer, die zum „spinner“ wird.

Entstanden im Rahmen der Studie „Zur Sache. Kamera-ethnographische Beobachtungen im Grundschulunterricht“ (Breidenstein/Mohn/Vogelpohl 2020)

Zur Beantragung des Passworts senden Sie bitte eine E-Mail an: fallportal@zlb.uni-halle.de

Umfang und Flächeninhalt


Die Aufgabe wird hier von „Kalle“, dem Alter Ego des Lehrers, gestellt. Der Vergleich von Flächenumfang und Flächeninhalt soll mittels Streichhölzern und Streichholzquadraten ermöglicht werden. Die diesbezügliche Darstellung an der interaktiven Tafel ist allerdings wenig geeignet zu klären, inwiefern der Flächeninhalt bei gleichem Umfang unterschiedlich groß sein kann.

Entstanden im Rahmen der Studie „Zur Sache. Kamera-ethnographische Beobachtungen im Grundschulunterricht“ (Breidenstein/Mohn/Vogelpohl 2020)

Zur Beantragung des Passworts senden Sie bitte eine E-Mail an: fallportal@zlb.uni-halle.de

Umfang und Flächeninhalt - Streichhölzer


Diese Miniatur zeigt die ‚fachgerechte‘ und die kreativ verfremdende Nutzung von Streichhölzern als Arbeitsmittel im Geometrie-Unterricht.

Entstanden im Rahmen der Studie „Zur Sache. Kamera-ethnographische Beobachtungen im Grundschulunterricht“ (Breidenstein/Mohn/Vogelpohl 2020)

Zur Beantragung des Passworts senden Sie bitte eine E-Mail an: fallportal@zlb.uni-halle.de

Erzählabyrinth


Die Kinder dürfen sich ein „Erzähllabyrinth“ aussuchen, das zum Entwickeln einer eigenen Geschichte anregen soll. Während alle schreiben, ist es sehr still, die Lehrerin geht zwischen den Tischen herum und berät flüsternd bei Rechtschreibproblemen oder bei der (Weiter-) Entwicklung der Geschichte.

Entstanden im Rahmen der Studie „Zur Sache. Kamera-ethnographische Beobachtungen im Grundschulunterricht“ (Breidenstein/Mohn/Vogelpohl 2020)

Zur Beantragung des Passworts senden Sie bitte eine E-Mail an: fallportal@zlb.uni-halle.de

Abwägen - Was ist schwerer?


Zunächst wird das Gewicht zweier Gegenstände mit den Händen schätzend verglichen. Dann soll das Ergebnis mit einer „Kleiderbügel-Waage“ überprüft werden – doch die Handhabung einer Kleiderbügel-Waage ist gar nicht so einfach.

Entstanden im Rahmen der Studie „Zur Sache. Kamera-ethnographische Beobachtungen im Grundschulunterricht“ (Breidenstein/Mohn/Vogelpohl 2020)

Zur Beantragung des Passworts senden Sie bitte eine E-Mail an: fallportal@zlb.uni-halle.de

Von Steinen zu Gewichten


Zunächst werden Balkenwaagen in Kleingruppen genutzt, um Gegenstände mit „Muggelsteinen“ aufzuwiegen. Dann führt die Lehrerin in verschiedenen Gruppen den genormten Wiegesatz ein, mittels dessen man das Gewicht von Gegenständen in Gramm ermitteln kann.

Entstanden im Rahmen der Studie „Zur Sache. Kamera-ethnographische Beobachtungen im Grundschulunterricht“ (Breidenstein/Mohn/Vogelpohl 2020)

Zur Beantragung des Passworts senden Sie bitte eine E-Mail an: fallportal@zlb.uni-halle.de