Interpretation zu Lösungsverhalten von Pia IV,

Interpretation des Lösungsverhaltens von Pia IV


Autor*in
Student*in Anonym |
Auswertungsmethode/n

Interpretation:

Pia betrachtet die Veranschaulichung des Gegebenen an der Tafel genau und liest auch die Aufgabenstellung selbstständig durch. Zunächst scheint sie motiviert, sich mit der Aufgabe auseinander zu setzen, wendet sich damit auch an ihre Banknachbarin. Dann sinkt die Konzentration auf die Aufgabe, auch trotz der Hilfestellung der Lehrerin. Der Hinweis kann überhört worden sein, oder ist aufgrund der sich nähernden Pause nicht motivierend genug, um sich weiter mit der Aufgabe auseinander zu setzen. Die anschließende Lösung an der Tafel hingegen, verfolgt Pia wieder konzentriert, jedoch ohne sie parallel auf ihrem eigenen Blatt durchzuführen. Sie wartet das Ergebnis ab und schreibt es selbstständig und in die Pause hineinreichend auf. Obwohl sie sich nicht aktiv am Lösungsprozess beteiligt hat, scheint ihr die Notation dessen wichtig zu sein. Trotz ausformulierter Einheit, die erneut einen Rechtschreibfehler enthält, beantwortet sie die erste Frage der Aufgabe nicht im ganzen Satz, die zweite hinweisende Frage gar nicht. Hauptgrund hierfür wird die fehlende Zeit und nachlassende Motivation und Konzentration zum Stundenende sein. Eine Reflexion des Ergebnisses entfällt deshalb auch.