Die Buchstaben ‚G‘ und ‚K‘


Spielerisch vermittelt die Lehrkraft neuen Lernstoff im Fach Deutsch.


Sequenz II (Deutsch, Klasse 1, Montag, 08:15-09:45)

Noch in der Pause schreibt die Lehrerin Frau Hinze Substantive an die Tafel und ersetzt den ersten Buchstaben jedes Wortes durch einen Strich. Als sie fertig ist, dreht sie sich zur Klasse. Sie wartet mit ihrem Unterrichtsbeginn so lange, bis alle Kinder ruhig sind und alle sie anschauen. Dann begrüßt sie die SchülerInnen und fragt sie, welche Wörter an der Tafel stehen und ob man vorne jeweils ein „G“ oder ein „K“ einsetzen muss. „Und für das erste Wort hier hätte ich das gerne von Tim gewusst“, sagt sie. Tim benennt richtig, dass das Wort „Kuchen“ heißt und ein „K“ eingesetzt werden muss. „Und setzt man vor Kuchen der, die oder das, Tim?“, fragt Frau Hinze und Tim nennt die richtige Antwort. So geht die Lehrerin mit den Kindern nach und nach die Wörter durch. Als alle Anfangsbuchstaben richtig eingesetzt sind, fordert Frau Hinze die Kinder auf, sich auf ihre Stühle zu stellen. Alle Kinder folgen ihrer Aufforderung und schauen wieder nach vorne, nur noch Karli und Jonas reden noch. „Jetzt sind die Augen bei mir“, beginnt die Lehrerin und fährt fort: „Es setzt sich hin Karli, wenn er mir nicht zuhören kann. Und Jonas auch.“ Die beiden Jungs schauen sie an und werden ruhig. Nun erklärt Frau Hinze den Auftrag: „Ein Kind sagt mir ein Wort von der Tafel und ein anderes Kind nennt mir einen Satz dazu. Wer das gemacht hat, darf sich ein Arbeitsblatt holen. Davon sollt ihr Bilder ausschneiden, die mit „K“ oder „G“ beginnen und sie dann auf eure Buchstabenkarten zum jeweiligen Buchstaben kleben.“

Als sie fertig ist mit Erklären geht Frau Hinze zum ersten Kind und lässt sich ein Wort von der Tafel nennen. Viele Kinder melden sich, um einen Satz zum Wort zu sagen. Die Lehrerin nimmt jedoch ein Kind dran, welches sich gerade nicht gemeldet hat und lässt sich von ihm einen Satz zum genannten Wort sagen. Es herrscht komplette Ruhe bis alle Kinder dran waren. Nach und nach holen sich alle Kinder ein Arbeitsblatt und beginnen zu arbeiten.


Autorschaft
Laura Nachtwey |
Erhebungskontext
Erhebungsmethode