Der kleine Igel


Die Kinder einer Kindertagesstätte spielen im Raum. Die Erzieherin möchte das Spielen beenden und die Aufmerksamkeit der Kinder. Drei Kinder reagieren jedoch nicht.


Wer?
Erzieherin (E) und Kinder (K1, K2, K3, K4, K5)

Wo?
Kindertagesstätte

Wann?
9:30 Uhr – 9:55 Uhr

Situation:
Es ist Montagmorgen 9:30 Uhr. Es befinden sich insgesamt 14 Kinder in dem Raum der Krippengruppe. 7 Kinder bauen Gebäude und Straßen mit verschiedenen Bauklötzen und Autos. 4 Kinder malen an einem Tisch Bilder aus und 3 Kinder spielen in der Kuschelecke mit Kostümen. Die Erzieherinnen und die Protokollantin sitzen ebenfalls an dem Tisch. Eine der Erzieherinnen schaut auf die Uhr, steht auf und macht das Radio an. Es ertönt folgender Text: „1, 2, 3 die Spielzeit ist vorbei. Alle Kinder groß und klein, räumen jetzt die Sachen ein. […]“ Fast alle Kinder hören mit ihrer Beschäftigung auf, beginnen mitzusingen und aufzuräumen. Die 3 Kinder mit den Kostümen spielen weiter und beachten das Lied nicht. Die Erzieherin geht zu den 3 Kindern, hockt sich vor sie hin und nimmt ein Kostüm in die Hand.


E: „K1, K2 und K3, hört ihr das Lied? Guckt mal alle Kinder räumen jetzt auf. Die andere Gruppe will dann nämlich hoch gehen. Los, wir packen jetzt die Kostüme zusammen in die Kiste hier.“

Die Erzieherin räumt nun gemeinsam mit K1, K2 und K3 die Kostüme in die benannte Kiste. Währenddessen sind auch die anderen Sachen weggeräumt. 7 Kinder stellen sich an der Tür in einer Reihe auf und folgen zwei Erzieherinnen in einen anderen Raum.

E: „Da wir jetzt alle schön aufgeräumt haben, haben wir uns unsere Obstpause wirklich verdient. Setzt euch jetzt alle an den Tisch. Auch K3 setzt sich jetzt bitte hin.“

Nachdem alle Kinder sich gesetzt haben, beginnt die Erzieherin mit einigen Fingerspielen, bei denen fast alle Kinder mitmachen.

K4: „Wir können „Kleiner Igel“ singen.“

E: „Das ist eine gute Idee. Kleine Igel schlafen gern den ganzen Winter lang und wenn sie Regen hören, kann sie das nicht stören, denken: Was soll das denn sein? Und schlafen wieder ein …“

Viele Kinder stimmen mit ein und machen Fingerbewegungen dazu. Der Essenswagen wird von einer anderen Erzieherin in das Zimmer gerollt und es wird lauter.

E: „Wer möchte denn heute Tellerdienst sein?“

Die Kinder werden wieder leiser und einige melden sich.

E: „K5 darf mir heute mal helfen.“

K5 läuft zur Erzieherin und nimmt den ersten Teller entgegen. Diese nennt den Namen eines anderen Kindes und K5 bringt den Teller zu diesem Kind.


Autorschaft
anonym (Falleinreichung durch Zentrum für Lehrer*innenbildung, MLU) |
Erhebungskontext
Erhebungsmethode
Notizen

99A_0038